Schwerpunkt: Hypnosetherapie /
Transformative Hypnotrance Therapie
(THT)

 

 

Ressourcenorientiert - Ganzheitlich - Transformierend

Diese Erweiterung der klassischen Hypnose wurde von mir aus langjähriger Erfahrung heraus entwickelt und systematisiert, um als Kurzzeittherapie und Kurzzeit-Persönlichkeitscoaching für nahezu alle Bereiche des Lebens Anwendung zu finden und schnelle, tiefgreifende Veränderungen zu ermöglichen.

Ich empfehle, 3 Sitzungen zu durchlaufen, um ein Thema möglichst umfassend auf verschiedenen Ebenen zu bearbeiten. In manchen Fällen können weitere Therapiestunden nötig sein, es kann aber auch sein, dass bereits eine Sitzung reicht.

Die Transformative Hypnotrance Therapie beinhaltet folgende Methoden, die je nach Bedarf zum Einsatz kommen. Ich lasse mich dabei intuitiv und durch Kommunikation mit Ihrem Unterbewusstsein führen:

  • Hypnose / Trance-Induktion

  • Regression/analytische Rückschau in Kindheit und vorgeburtliche Zeit

  • Arbeit mit dem inneren Kind (bei Bedarf mit weiteren inneren Anteilen)

  • Prozess "Tafelrunde der Gefühle"

  • Techniken aus dem Schamanismus (z.B. Seelenrückholung, Imagotechnik, Krafttiere, Durchtrennen von Energiebändern, Berg der Erkenntnis)

  • Reframing (Verstehen, Anerkennen und Umdeuten alter Reaktionsmuster)

  • Auflösung alter Glaubenssätze und Blockaden

  • Neuprogrammierung des Unterbewusstseins

  • Timeline-Prozess

  • Vergebungsrituale

  • Auflösung von Mustern aus der Ahnenreihe

  • Atem- und Muscle-Release-Techniken

  • Aufdeckung und Auflösung unbewusster Schuldgefühle

  • Modelling

  • Visualisierungen zur Körperregeneration und -heilung

  • Wingwave/EMDR

Die THT eignet sich als Therapie bei körperlichen Leiden, bei psychischen Problemen, sowie als Coachingmethode und zur Persönlichkeitsentwicklung. Mögliche Themen könnten sein: chronische Erkrankungen und Schmerzzustände, Ängste, depressive Verstimmungen, Zwänge, Suchtverhalten, unerfüllter Kinderwunsch, Muster, die sich im eigenen Leben oder in der Familienchronik immer wieder wiederholen, unerklärliche Gefühle, Beziehungsprobleme, sexuelle Probleme, Erfolgs- und Geldblockaden, Schaffenskrisen, destruktive Glaubenssätze, Misserfolg, mangelndes Selbstvertrauen, usw.


Die drei Grundblockaden

Der THT liegen folgende drei Grundprämissen zur Entstehung von körperlichen und seelischen Dysbalancen sowie destruktiver Lebensmuster zugrunde:

  1. Der Glaubenssatz "Ich bin nicht genug"
    Dieser Glaubenssatz wurzelt in der frühesten Kindheit oder sogar der vorgeburtlichen Zeit und vertieft sich durch entsprechende Erfahrungen und Erwartungen immer mehr.
    --> Damit verbunden sind Selbstwertprobleme, Verlust- und Versagensängste, Depressionen, Ohnmachts- und Opfergefühle, Erfolgsblockaden, Mangelbewusstsein, Energielosigkeit, Burn-out oder Bore-out, Probleme mit der Haut, Verdauung, Blut-Lymphsystem, Hormonsystem, usw. Dieser Glaubenssatz hält uns davon ab, unser eigenes Licht leuchten zu lassen und unsere Bestimmung zu leben!

  2. Das Gefühl des Getrenntseins/Alleinseins
    Je mehr wir uns mit unserem Körper, unserer Persönlichkeit (Ego), und unseren Begierden und Widerständen identifizieren, umso einsamer und getrennter fühlen wir uns. Aus meditativen, mystischen Erlebnissen oder der Beschäftigung mit spiritueller Literatur heraus ahnen wir vielleicht, dass alles mit allem verbunden ist und wir Eins sind, doch im Alltag erleben wir etwas anderes.
    --> Mit der Illusion des Getrenntseins verbunden sind v.a. unbewusste Schuldgefühle, Wut und Groll, Neid- und Eifersuchtsthemen, Ängste, Einsamkeit, Süchte, Trauma/Dissoziation, Gefühl von Sinnlosigkeit, Probleme mit dem Herz-Kreislaufsystem, Urogenitaltrakt, Sinnesorganen, Knochen/Gelenken, usw.

  3. Verkrampfungen und Verpanzerungen des Körpers
    Nächtliches Zähneknirschen, hartnäckige Nackenverspannungen, Migräne oder chronische Rückenschmerzen sind Zeichen für lang existierende Verkrampfungen des Körpers. Diese sind immer verknüpft mit "eingefrorenen" Emotionen und belastenden/traumatischen Erlebnissen. Ähnlich wie Dissoziations (= Abspaltungs)-Phänomene auf der psychischen Ebene erfüllen körperliche Verpanzerungen zunächst eine Schutzfunktion.
    --> Die Verkrampfungen verselbständigen sich mit der Zeit und werden als unbewusstes Körpermuster derart verinnerlicht, dass die Selbstheilung und der freie Fluss der Energien und der Kreativität gestört sind. Damit verbunden sind Ängste, Schmerzen und Verspannungen im Bewegungsapparat, Störungen der Zellatmung, Trauer, chronische Erkrankungen, Müdigkeit, Resignation, usw.

Mit der Transformativen Hypnotrance Therapie (THT) werden alle drei Ebenen (kognitive, emotionale und körperliche) einbezogen und in einen ganzheitlich-spirituellen Rahmen gestellt, der uns wieder mit uns selbst verwurzelt und uns ermöglicht, aus unserem vollen Potenzial heraus unseren Herzensweg zu gehen.

Frei von Erwartungen anderer
Frei von einengenden Glaubenssätzen und Mustern
Frei von der Vergangenheit

Frei für authentisches, bewusstes Sein
Frei für den kreativen Fluss der Energien
Frei für liebevolle Beziehungen

Voraussetzung für das optimale Gelingen der Therapie ist, dass Sie bereit sind, Ihre Geschichten und Dramen loszulassen und motiviert sind, konkrete Veränderungen in Ihrem Leben vorzunehmen.

Wenn Sie einen Termin vereinbart haben, bekommen Sie von mir einen Fragebogen zugeschickt, den Sie mir vor der ersten Sitzung ausgefüllt zukommen lassen. So kann ich mich bereits im Vorfeld optimal auf Sie und Ihr Anliegen vorbereiten.

Nach der Sitzung bekommen Sie in der Regel eine kleine "Hausaufgabe", um die neuen Erkenntnisse und die neu gewonnene Freiheit sofort umzusetzen und dauerhaft zu implementieren. So werden im Gehirn sogleich starke Verknüpfungen gebildet und die "neuen Datenautobahnen" können besonders schnell wachsen. Die Wissenschaft spricht hier von Neuroplastizität - der Fähigkeit des Gehirns, neue Muster und Gewohnheiten zu bilden.

 

Angst vor Hypnose?

Viele Menschen haben Angst vor Hypnose. Sehr verbreitet ist die Ansicht, man sei während der Sitzung in einer Art Tiefschlaf dem Hypnotiseur willenlos ausgeliefert und könne sich hinterher an nichts mehr erinnern. So arbeitet vielleicht die Showhypnose, mit therapeutischer Hypnose hat das aber nicht das Geringste zu tun!

Genau das Gegenteil ist der Fall. Sie sind in einem Zustand angenehmer, tiefer Entspannung, aber gleichzeitig präsent und wach. In diesem Zustand bekommt man besonders leicht Zugang zum Unterbewusstsein und zum Unbewussten. Erinnerungen und Erlebnisse, die auf dieser Ebene betrachtet werden, können verarbeitet und losgelassen werden. Und Suggestionen und Visualisierungen, die nach der Lösung des Problems in Tiefenentspannung erfolgen, fallen wie Samen in fruchtbare Erde und können leicht und mühelos gedeihen und die Entfaltung innerer Potenziale fördern.

Ihr Ziel und Wunsch für unsere Zusammenarbeit ist für mich der Navigator, von dem ich mich leiten lasse und für deren Erfüllung ich den bestmöglichen Behandlungsweg auswähle.

Ich selbst habe mich einem hohen ethischen Anspruch verpflichtet, so dass nur Interventionen angewandt werden, die Ihrem Ziel dienen und für die Ihr Unterbewusstsein offen ist. Ihr freier Wille und Ihre Selbstbestimmung werden zu jeder Zeit respektiert!


Kosten

Erstsitzung Hypnose/THT (ca. 120 Minuten): 200 Euro

Folgesitzung Hypnose/THT (ca. 90 Min.): 150 Euro

Zu bezahlen in bar nach jeder Sitzung

Paket Hypnose/THT (3 Sitzungen Hypnose/THT innerhalb von 2 Monaten): 450 Euro. Sie sparen 50 Euro!
Weitere Folgesitzungen (à 90 Min.) zum selben Thema: 140,- Euro

Zu bezahlen in bar nach der ersten Sitzung


Kostenübernahme durch private Krankenversicherungen
Private Krankenversicherungen oder Zusatzversicherungen übernehmen unter Umständen einen Teil der Kosten für Psychotherapie und Hypnose. Ich erstelle Ihnen hierfür selbstverständlich eine Rechnung auf Basis des GebüH. Bitte erkundigen Sie sich vorab bei Ihrer Versicherung.

Eine Erstattung der vollen Kosten ist nicht zu erwarten!

Die Beihilfe übernimmt das Honorar für Hypnose und Psychotherapie leider nicht.

Wenn Sie sich entscheiden, die Rechnung selbst zu bezahlen, bringt das auch Vorteile für Sie mit sich: Sie sind in der Wahl der angewandten Verfahren vollkommen frei, und Ihre Krankenkasse erfährt weder eine Diagnose noch dass Sie Psychotherapie in Anspruch nehmen.

Ausgaben für medizinische Behandlungen sind - sofern Sie übers Jahr eine bestimmte Höhe überschreiten - als "außergewöhnliche Belastungen" i.d.R. von der Steuer absetzbar. Auch berufliches Coaching können Sie von der Steuer absetzen.

Hypnose zum Persönlichkeitscoaching, zur Gesundheitsprophylaxe oder zur Raucherentwöhnung kann nicht über die private KV abgerechnet werden!

Sehen Sie die Ausgaben nicht als Behandlungskosten, sondern als Investition in Ihre Gesundheit und in ein glückliches, erfolgreiches Leben.

Sie interessieren sich für die Hypnose oder die THT und haben noch Fragen dazu? Schicken Sie mir eine E-Mail oder rufen Sie mich an unter +49 (0)151-40740896

 

zurück zur Übersicht


Christine Ruhland, Rheinstraße 7, 80803 München, Tel. +49 (0)151-40740896
Datenschutz & Haftung | Impressum